Bereit für das erste Date mit der großen Liebe?

Dann ist ein Besuch der MOTORRAD SHOW 2024 am 3. und 4. Februar in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg genau der richtige Ort, um sie zu finden. Chromglänzend, seidenmatt, mit viel PS oder weniger Temperament – für jede Bikerin und jeden Biker bietet die MOTORRAD SHOW in Oldenburg die richtige Passion.

Zum inzwischen 26. Mal finden sich mehr als 35 Aussteller, darunter etablierte Größen wie Börjes American Bikes - Harley-Davidson Bremen und Weser-Ems, Kawasaki / Ducati Schlickel, Motorrad Huchting Honda, BMW Freese und viele andere in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg ein. Von rockig, locker bis unbeschwert - die Messe bietet großen und kleinen Motorradfans wieder eine breite Palette an Neuheiten und echten Highlights, die die Leidenschaft zum Losfahren ungebremst weckt. Nicht zu kurz kommen auch die Liebhaber des Zwei-Takt-Motors. Aufgeweckte Ideen und Neuheiten präsentiert das Mofa Drag Race Team Jaderberg.

Friedliebende Bikerseele

Motorradfahren ist die wildeste Spielart einer friedliebenden Bikerseele. Das weiß auch Klaus Börjes zu unterstreichen. „In Zeiten von allen Einschränkungen ist das Fahrerlebnis mit dem Bike umso wichtiger. Motorrad fahren macht den Kopf frei,“ schwärmt er als einer der Geschäftsführer der Börjes GmbH und Börjes GmbH & Co. KG, die mit den Standorten der Harley-Davidson Bremen und Harley-Davidson Weser-Ems wieder eine Vielzahl toller Maschinen, Leistungen und Produkte präsentieren.

Miles don‘t matter, moments do

„Es kommt nicht darauf an, wie viele Kilometer man mit seiner H-D fährt, sondern was man damit erlebt.“ Fahrerlebnis und Wohlfühlgefühl auf der gesamten Straßenbreite - „so lieben wir Harley-Davidson, Fahrten in den Sonnenuntergang, den Wind um die Nase wehen lassen, eins sein mit dem Bike“. Das hat für Klaus Börjes höchste Priorität. Echtes Gänsehautfeeling erfährt man schon bei der bloßen Vorstellung.

Harley-Davidson präsentiert auch in 2024 wieder viele neue Modelle, auf die die Anhänger von Chrom, Glanz und starken Motoren gespannt sein dürfen. Welche Modelle auf der Messe gezeigt werden, verrät Klaus Börjes noch nicht. Eins ist aber klar: "Enttäuschungen sind wie immer ausgeschlossen".

Das Team rund um Klaus Börjes zeigt und präsentiert die komplette Modellpalette von Harley-Davidson. Probesitzen und anfassen sind unbedingt erlaubt. Neben verschiedenen Crossover-Modellen sind auch wieder bestimmte Modelle dabei, die besonders von Neu- und Wiederaufsteigern gerne gefahren werden. Wer früher selbst gern auf der Rückbank saß, nimmt auf der MOTORRAD SHOW direkt den Hauptplatz ein und kann fühlen, wie schön der Sitz in erster Reihe ist.

Die als "Ladies approved" gekennzeichneten Bikes lassen die Damenwelt das perfekte Modell für sich finden. Von der Ergonomie bis zum Handling - die perfekte Symbiose zwischen Bikerin und Maschine machen das Fahrgefühl zu etwas ganz Besonderem.

Unchain the power

Entfessele die Kraft - so lautet das Motto für alle, die gern ein bisschen mehr wollen. Mit einem maßgeschneiderten Motor-Tuning und Software-Mappings präsentiert das Börjes Tuning Center die unermesslichen Möglichkeiten, aus der eigenen Maschine noch mehr herauszuholen. Die genaue Programmierung auf Wunsch und Beratung des Kunden steht für das Team vom Börjes Tuning Center an erster Stelle. „Bei den Harleys geht es in erster Linie um das Drehmoment. Eine getunte enorme Power und Kraft im unteren Drehzahlbereich, die man beim Beschleunigen spürt. Das kribbelt so schön“, freut sich Klaus Börjes.

Drei ganz besondere Typen

Customizing-Fans werden auch in diesem Jahr wieder auf ihre Kosten kommen. Das Customizing-Team von Börjes hat speziell für die MOTORRAD SHOW wieder drei einzigartige H-D-Unikate entworfen, die durch ihre individuelle Stilnote weltweit nicht zu finden sind. Die H-D Modelle Softail Standard, Softail Low Rider ST und Street Bob lassen durch ihre edle Lackierung, dem speziellem Zubehör und weiteren Modifikationen das Herz jedes Bikers höherschlagen. Mitgebracht werden je ein Bike im Club-Style (für die jungen Wilden), Bobber-Style (für Fans der Klassik) und Chopper-Style (Easy-Rider). Wünsche sind da, um sie zu erfüllen. Wer sich den Traum seines ganz persönlichen, unverkennbaren Custombikes verwirklichen möchte, hat die Möglichkeit, eins der drei Traumbikes zu erwerben oder sich eines bauen zu lassen.

Meet me

Fehlt noch ein letztes entscheidendes Quäntchen für den Kauf einer eigenen Harley-Davidson, kann die Motorradvermietung an den Standorten in Bremen und Augustfehn Abhilfe schaffen. Mit einem Mietpark von 25 Harley-Davidson lässt sich für ein Wochenende oder den ganzen Urlaub weitere Überzeugung sammeln. „Wo gibt es sonst so eine lange Probefahrt vor dem endgültigen ‚Ja‘“ betont Klaus Börjes die dann vereinfachte Entscheidung des Interessenten.

Tri(ke) me

Wem die Fahrt auf drei Rädern sicherer erscheint als auf zwei, kann auf der MOTORRAD SHOW direkt auf dem H-D-Trike TriGlide Ultra 114 Platz nehmen. Neben den drei Rädern ist ein weiteres überzeugendes Argument der Führerschein, der nur für den Pkw gebraucht wird. „Freedom for all“ - so lautete bereits das Leitziel von Harley-Davidson. Dazu gehört auch die Freiheit zu entscheiden, ob man auf zwei oder drei Rädern unterwegs sein will.

Wer die Wahl hat

Kawasaki- und Ducati-Fans können sich auf die neuesten Modelle von Motorradhandel Schlickel freuen, der seit mittlerweile über 40 Jahren als Vertragshändler und seit 2009 auch als Ducati-Händler seinen Standort in Oldenburg hat und auch in diesem Jahr wieder auf der MOTORRAD SHOW dabei ist.

Motorrad Schlickel blickt auf viele treue Kunden aus dem hohen Norden bis rauf zu den ostfriesischen Inseln. Das Team kümmert sich in der Meisterwerkstatt um alle Belange rund ums Motorrad. „Die Leistung für unsere Kunden in unserer Werkstatt wird bei uns großgeschrieben. Dabei sind wir markenoffen“ betont Thomas Rüscher.

Neben der Werkstatt besteht auch bei Schlickel die Möglichkeit von März bis August unter 20 Mietmotorrädern das passende Gegenstück für sich zu finden. Das Gefühl von Freiheit kennenzulernen ist zum Mietpreis möglich.

„Der Umstieg aufs Motorrad ist für viele auch die Möglichkeit des Individualverkehrs. Ein Bike ist klein, handlich, sparsam und benötigt keine großen Parkplatzflächen“, erzählt Thomas Rüscher. „Zudem ist man mit jedem Motorrad schneller als mit einem Standard-Auto am Ziel.“ Es gibt also viele Argumente, die neben dem unvergleichlichen Freiheits- und Fahrgefühl für den Kauf einer Maschine sprechen.

Sport, sportlicher, Ninja

2024 feiert die Kawasaki Ninja ihren 40. Geburtstag. Als wahres Sportmodell steht die Ninja für modernste Technologie und ein bedingungsloses Bekenntnis zu einer Top-Performance. Rückblickend auf die große Erfolgsgeschichte stellt Kawasaki seine drei 40th-Anniversary Modelle in einer jeweiligen Jubiläumsausführung vor: Ninja ZX-4RR, Ninja ZX-6R und Ninja ZX-10R.

Pur und leicht

Ducati bringt 2024 das Modell Hypermotard 698 Mono heraus, das insbesondere für junge Leute sehr interessant sein wird. Ein erstklassiges Fahrzeug, sehr sportlich und im Preis-Leistungsverhältnis nahezu unschlagbar. Die erste straßentaugliche Einzylinder-Supermotard von Ducati wurde nur mit einem Ziel ins Motorradleben geboren: Begeisterung pur erwecken und die Szene mit Eindruck aufmischen. Das puristisch leichte und wendige Bike macht einfach Spaß.

77,5 PS und 659 ccm Hubraum gepaart mit einem sehr effektiven Zusammenspiel von Lenkgeometrie und Radstand, einer geringen Trägheit des Vorderrads und einer im Vergleich zu anderen Motorrädern des Segments vorderradlastigeren Gewichtsverteilung bringen Fahrspaß vom Allerfeinsten.

Heute schon gecruist?

Als weiterer Stern am Motorradhimmel strahlt die Eliminator 500 von Kawasaki. Ein Bike, dass insbesondere kleineren Menschen, Frauen und auch Wieder- und Neuaufsteigern große Fahrfreude nicht zuletzt durch das einfache Handling bereitet. Allein die Optik besticht durch ein seidenglattes und geschmeidiges Top-Design mit einem niedrigen, bequemen Sitz. Die Eliminator zählt zu den bislang besten Cruisern von Kawasaki, die 2024 auf den Markt kommt.

Rennstreckentraining in Oschersleben

Wem es beim Motorradfahren nicht schnell genug sein kann, der sollte den Zeitpunkt für die Anmeldung zu einer Rennveranstaltung in Oschersleben nicht verpassen, die Motorradhandel Schlickel seinen Kunden jedes Jahr anbietet. Einmal infiziert ist man vor Wiederholungstaten nicht geschützt. „Jeder, der schon mal mit war, ist vollkommen begeistert. Essen, Trinken und Spaß haben über zwei Tage in Gemeinschaft“ das zeichnet die Rennveranstaltung aus, freut sich Thomas Rüscher, selbst begeisterter Ducati-Fahrer. Dabei ist die Veranstaltung nichts für Fahranfänger, weist er darauf hin. Das Rennstreckentraining wird in der Gruppe frei oder auch mit Instruktionen absolviert. Der nächster Termin ist voraussichtlich im August.

Motorradhandel Schlickel hat viele Highlights im Gepäck. Die Besucherinnen und Besucher dürfen gespannt sein, welche Modelle auf der MOTORRAD SHOW zu sehen sein werden. So viel ist sicher: die Bandbreite ist wieder groß.

Custombike Contest geht in die nächste Runde

Egal ob Café Racer, Bobber, Tracker oder Scrambler. Ob edel und teuer oder Low-Budget – gesucht wird auch 2024 wieder das MOTORRAD SHOW Custombike. Mitmachen kann jeder, der sein Bike mehr oder weniger ausgeprägt individualisiert hat. Die heißesten Maschinen werden zur Wahl des MOTORRAD SHOW Custombikes 2024 auf eine ausgewiesene Fläche in der Haupthalle eingeladen. Abgestimmt wird dann durch das Publikum auf der Messe. Interessierte finden weitere Informationen unter https://www.motorradshow-oldenburg.de/fuer-besucher/custombike-contest/.

Umbauten in der Schnapsglasklasse

Auch Mofas und Mopeds erleben eine immer bedeutendere Renaissance. Auf der MOTORRAD SHOW wird es daher in diesem Jahr erstmals einen Custom Moped Contest geben. Drahtzieher des Ganzen ist Tim Gollenstede vom Mofa Drag Race Team, der schon seit 2019 kein Unbekannter mehr auf der Motorradmesse ist. Das ein oder andere Foto aus der Matchbox-Moped-Box aus dem letzten Messejahr ziert bei manchem Fan noch den Nachttisch zu Hause. „Schon jetzt liegen einige richtig tolle Bewerbungen vor“, weiß Sonja Hobbie, Projektleiterin der MOTORRAD SHOW und freut sich, wenn auch hier noch Teilnehmer gefunden werden, die ihre liebevoll veränderten Mofas/Mopeds auf der Messe vorstellen wollen.

Kleiner Ort mit großer Wirkung

Dem Ideenreichtum vom Mofa Drag Race Team sind auch sonst keine Grenzen gesetzt. Startete Tim Gollenstede 2019 das selbst organisierte erste Mofa-Beschleuningsrennen mit 3000 Besuchern, erfreute sich beim zweiten Mofa-Drag-Race 2023 in Schweiburg gleich die doppelte Anzahl an Besuchern über das größte Zwei-Takt-Treffen und Mofa-Beschleunigungsrennen in ganz Deutschland.

Das Mofa Drag Race ist bereits mit der Ideenschmiede und weiteren Planungen befasst. Vom 3. bis 5. Mai 2024 findet zum allerersten Mal in ganz Deutschland das Mofa-Pulling im kleinen Ort Schweiburg, der Heimat von Tim Gollenstede und seiner Crew statt. Mit dem eigens dafür gebauten Bremswagen wird unter Beweis gestellt, wessen Mofa die wahre Siegerin im Kraftakt ist. Eine anschließende Siegerehrung mit attraktiven Preisen und Pokalen ist für das Mofa Drag Race Team Pflicht. Auch diese Veranstaltung wird intern bereits als absoluter Publikumsmagnet gehandelt, mit bis zu 5.000 Besuchern wird das beschauliche Schweiburg wohl kurzerhand das Fünffache seiner Einwohnerzahl erreichen.

Das Drag Race Team zeigt als Eltern auch ein großes Herz für Kinder. Mit einer Ferienpassaktion in den kommenden Sommerferien bringt das Mofa Drag Race Team die Kinder ans eigene handwerkliche Anlegen beim Flicken von Reifen oder auch beim Erlernen der Technik. Wie funktioniert die Mofa, auf der ich gerade sitze. „Nicht nur tanken und weiterfahren sind wichtig, auch der Vergaser, die Zündkürzen oder Bremsen müssen mal erneuert werden“, erklärt Tim Gollenstede. Die guten Worte seines eigenen Vaters sind ihm bis heute in Erinnerung geblieben: „Haste selber kaputt gefahren, musst du selber reparieren“. Lernen aus Erfahrung.

Informationen zu diesen und anderen Veranstaltungen geben das Mofa Drag Race Team auf dem Stand der Motorradmesse 2024.

Es liegt Werkstattduft in der Luft

Ein Besuch des Mofa Drag Race Teams lohnt sich allemal. So finden sich hier weitere besondere Kleinigkeiten, die aus der Eigenkreation stammen. Das „Zwei-Takt-Parfum“ zählt zu einer gut riechenden Attraktion, wenn man auf den Geruch von Werkstatt, Öl und Zigarettenrauch als ganz persönlich favorisierte Duftmarken setzt. Eigens durch einen Parfumeur in einer Parfummanufaktur kreiert wird das „Zwei-Takt-Parfum“ bereits in zweiter Folge nachproduziert.

Einfach lecker

Eine weitere gut riechende und auch noch schmackhafte Flüssigkeit, die Tim Gollenstede zur diesjährigen MOTORRAD SHOW mitbringt, ist die eigene Cocktailkreation To Go. Stilecht und passend zur Messe sind alle Cocktails mit dem Label der Messe versehen.

Motomeets - eine App, die es in sich hat

„Motomeets“ - ein Name, den man sich einprägen sollte. Die neu ins Leben gerufene App lässt ganz neue Möglichkeiten von gemeinsamen Treffen unter Gleichgesinnten zu. Die App sei entstanden aus der Nachfrage nach dem „Wo warst Du“, berichtet der 38-jährige. „Was wäre, wenn es einen Kalender gibt, in dem alle eintragen könnten, wann sie wo sind und was sie planen“ - dieser Frage konnte Tim Gollenstede mit der App entgegentreten und neue Wege für Mofa- und andere Verbrenner-Weggefährten entfachen.

Biker*innen aus verschiedensten Orten treffen sich an gemeinsam festgelegten Startpunkten, um aus dem Fahrgefühl ein Gemeinschaftsfahrgefühl entstehen zu lassen. Frei nach dem Motto: „Gemeinsam fährts sich’s besser“ lässt die App ihre Nutzer jede Veranstaltung, Ausfahrt, Tagestour und andere Treffen eintragen. Die Nutzer können sich mit einer Teilnahme anmelden oder weitere Informationen anfordern. Über Änderungen am geplanten Vorhaben informieren die Push-Benachrichtigungen. Ein extra Filter gibt den Nutzern weitere Auswahlmöglichkeiten um die Treffen einzuschränken. Die inoffizielle Testversion läuft bereits. Das Team rund um Tim und Udo zeigt interessierten Messebesuchern die Nutzung.

Treffen mit anderen Gleichgesinnten sind für das Mofa Drag Race Team von ganz besonderer Bedeutung: „Besonders die Älteren haben ein unglaubliches Wissen, was die Fahrzeuge angeht. Dieses Wissen stirbt aus. Man muss sehen, dass man die Informationen durch Treffen und einen gemeinsamen Austausch erhält. Die Frage nach dem „Wie hast Du das gemacht“, wenn es um einen Umbau oder ein Tuning geht, komme dabei oft viel zu kurz. Das alleinige gute Aussehen und die PS-Zahl eines Zwei-Takters reiche nicht aus.

Zu guter letzt dürfen sich die Besucher wieder über den einzigartigen Leistungsprüfstand freuen, der das Mofa Drag Race Team auf die diesjährige Motorradmesse begleitet. Der mobile und bis zu 100 PS Leistung zugelassene Prüfstand von Ammerschläger konnte bereits im vergangenen Jahr begeistern.

Die MOTORRAD SHOW 2024 - zwei Tage voller Inspirationen, Ideen und Innovationen.

Messeinformationen:

Messe: MOTORRAD SHOW 2024
Termin: Samstag, 3. und Sonntag, 4. Feb. 2024, jeweils von 10:00 – 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Weser-Ems-Hallen Oldenburg, Messestraße, 26123 Oldenburg
Eingang: Kongresshalle

Weitere Informationen zur Messe gibt es unter www.motorradshow-oldenburg.de sowie über Facebook und Instagram. Tickets sind vor Ort an der Tageskasse sowie im Vorverkauf bei Nordwest-Ticket erhältlich. Tagesticket 10,00 EUR; Kinder bis 14 Jahre in Begleitung Erwachsener frei.

Downloads

MOT24_KeyVisual_4zu3
MOT24_KeyVisual_4zu3
Format: JPG / 855.01 KB / 1361x1020px
MOT23_DSF0139-c-Sascha_Stueber
MOT23_DSF0139-c-Sascha_Stueber
Format: JPG / 1421.51 KB / 3543x2363px
MOT23_DSF0119-c-Sascha_Stueber
MOT23_DSF0119-c-Sascha_Stueber
Format: JPG / 1755.73 KB / 3543x2363px
MOT23_DSF0034-c-Sascha_Stueber
MOT23_DSF0034-c-Sascha_Stueber
Format: JPG / 1556.64 KB / 3543x2363px
Motorrad Show Oldenburg
Motorrad Show Oldenburg
© Sascha Stüber
Format: JPG / 1703.91 KB / 1920x1080px
Motorrad Show Oldenburg
Motorrad Show Oldenburg
© Sascha Stüber
Format: JPG / 1754.88 KB / 1920x1080px
MOT24_H-D_Boerjes_2169
MOT24_H-D_Boerjes_2169
Format: JPG / 4985.93 KB / 2000x3000px
23-fxst-softail-standard-riding-bc-0088
23-fxst-softail-standard-riding-bc-0088
Format: JPG / 1899.5 KB / 2000x1334px
24MY_Ninja_ZX-6R_40th_Anniversary_Edition_GN2_STY__1_
24MY_Ninja_ZX-6R_40th_Anniversary_Edition_GN2_STY__1_
Format: JPG / 214.02 KB / 1600x1120px
Ducati-Hypermotard-Mono-DWP24-Overview-gallery-1920x1080-06
Ducati-Hypermotard-Mono-DWP24-Overview-gallery-1920x1080-06
Format: JPG / 1021.03 KB / 1920x1080px

Weitere Beiträge


Frühlingserwachen für Zweiradfans: MOTORRAD SHOW am 3. und 4. Februar in Oldenburg

-

Am kommenden Wochenende haben Interessierte wieder Gelegenheit auf die etablierten Händler der Region zu treffen, die ihre Stände mit den neuesten Modellen, jeder Menge Ausstattung, Zubehör und anderen Gimmicks bestücken.

Mehr lesen


Neuheiten, fette Custombikes und Benzingespräche: MOTORRAD SHOW am 3. + 4. Februar 2024 in Oldenburg.

-

Kopf abschalten, aufsteigen und ausbrechen vom Alltag. Kurven anfahren, in Schräglage gehen und eins sein mit der Maschine. Motorradfahren ist für viele ein Auftanken für die Seele. Wer seine Maschine sicher beherrscht, den Motor spürt und dabei die schönsten Landschaften genießt, verspürt Glück pur.

Mehr lesen


25 Jahre Highlights rund um heiße Öfen - die MOTORRAD SHOW 2023 hat allen Grund zum Feiern!

-

Wenn am 4. und 5. Februar 2023 die Weser-Ems-Hallen bereits zum 25. Mal ihre Tore für die Freunde des motorisierten Zweirad-Fahrvergnügens öffnen, stehen jede Menge toller Acts zum Sehen, Hören und Erleben für die Besucher*innen auf dem Programm. Und dafür muss man kein Biker sein.

Mehr lesen


Der Jubiläums-Countdown läuft.

-

Mehr als 35 Aussteller freuen sich nach zwei Jahren Wartezeit, den Besucherinnen und Besuchern auf der kommenden MOTORRAD SHOW in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg die neusten Bikes, Innovationen, Reisen und vieles mehr präsentieren zu können. Und das zum inzwischen 25. Mal!

Mehr lesen


Seit 25 Jahren der Treffpunkt für die Motorradhändler der Region.

-

Das Warten hat ein Ende: Am 4. + 5. Februar 2023 ist wieder MOTORRAD SHOW in Oldenburg

Mehr lesen


Willkommen auf der Motorrad Show 2020!


Aufsitzen – es ist wieder so weit: Auf der Motorrad Show werden die Weser-Ems-Hallen auch 2020 zum Mekka für Bike-Liebhaber, PS-Groupies, Geschwindigkeits-Genießer und Technik-Enthusiasten. Auf dem jährlichen Treffpunkt der Motorrad-Community am 8. und 9. Februar präsentieren Händler die Neuheiten der bekannten Hersteller und bieten alles rund um Bikes, Kleidung, Zubehör und Ausstattung an.

Mehr lesen


Motorrad Show 2020 – am 8. und 9. Februar in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg


Mit Vollgas in die Zwanziger! Die Motorrad-Community trifft sich in Oldenburg zur ersten Motorrad Show des neuen Jahrzehnts. Zum Saisonauftakt 2020 stellen am 8. und 9. Februar Fachhändler aus Oldenburg und dem Umland aktuelle und neue Modelle aller namhaften Hersteller vor.

Mehr lesen